Therapie bei Fibromyalgie - aber bitte als natürliche Therapie!

Fibromyalgie: Wirklich unheilbar?

Du kommst morgens nicht aus dem Bett, und obwohl Du Stunden geschlafen hast, und fühlst Du dich echt gerädert? Kein Kaffee hilft - und ab Nachmittag bricht Deine Energie vollkommen ein. Dazu kommen undefinierbare Schmerzen im Schulterbereich, im Rücken, in den Kniekehlen (!), in den Fingerknöcheln und sonst auch überhaupt und Alles. Kann es sein, dass Du an Fibromyalgie leidest?

Die Fibromyalgie ist eine chronische Stress-Erkrankung, gekennzeichnet mit starken Muskelschmerzen in verschiedenen Körperregionen. Dazu kommen Erschöpfungszustände, vielleicht verursacht durch schlechten Schlaf. Obwohl man annimmt, daß die Ursachen der Fibromyalgie noch nicht vollständig beschrieben sind, kann ich mit absoluter Bestimmtheit behaupten, dass:

  • die Fibromyalgie nicht durch körperliche Anstrengung entsteht,
  • die Fibromyalgie auch nicht durch geistige Anstrengung oder "Arbeitsstress" entsteht.

Also ist die Frage: Wie kann man Deine Schmerzen, Deine Erschöpfung -kurz: Deine Therapie bei Fibromyalgie natürlich und erfolgreich ansetzen? Dazu muss man einmal über den Tellerrand schauen - und zwar zu den Ursachen: Die Fibromyalgie-Ursachen sind nämlich immer der seelische Stress, also unser emotionaler Stress. Ist Dein soziales Umfeld nicht klar, sprich: Gibt es dort "Böse Menschen", die dich ständig emotional verbrauchen (sowohl Familie als auch im Beruf - oder der böse Nachbar: Vollkommen egal wo Du suchst...), oder Du bist Mobbing oder ständiger Kritik an Dir ausgesetzt, Deinem Wesen oder Deiner Person: Dann kann Dein Muskelschmerz, Dein vielleicht mittlerweile vermindertes Selbstvertrauen oder Deine Schlafschwierigkeiten als Fibromyalgie bewertet werden.

Fibromyalgie natürlich und erfolgreich heilen

Die Essenz des von mir geschriebenen Artikels ist: Man muss sich los lassen können von den emotionalen Stresskomponenten - man sollte ein gewisses "laissez fair" in sein Leben einbauen. Das ist ein psychologischer Prozess, der sich in deinem Kopf abspielt. Aber so einfach geht es halt nicht - wir haben zum Beispiel Schmerzen! Und wie kann man "sich locker machen", wenn man vor Muskelschmerzen oder Schlafproblemen spätestens ab Nachmittag keinen Fußmehr vor den Anderen bringt! (Zur Info -zwischen den Zeilen: Ich weiß genau wovon ich spreche...)

  1. Körperlich
    1. Die Schmerzen: Man benötigt einen natürlichen Schmerzblocker in der Therapie, um der effiziente Therapie bei Fibromyalgie Folge zu leisten: Schmerzen oder Stress erhöhen den Cortisolspiegel und bauen das Glückshormon Serotonin ab. Serotoninmangel ist die Folge. Also im Ergebnis bei Serotoninmangel: Schmerzen, Bluthochdruck, depressive Phasen, Einschlafschwierigkeiten, usw. Die Schmerzen müssen weg! Ich breche eine Lanze für die Schmerztherapie, denn: Ohne Schmerzen ein glücklicheres Leben!
  2. Seelisch:
    1. Dein Geist: Als erfolgreiche, natürliche und vor allem effiziente Therapie bei Fibromyalgie eignen sich relaxierende Inhaltsstoffe, die dich vom "emotionalen Geschehen" wegführen: "Laissez fair at its best!"

Lange Rede -kurzer Sinn: Was können wir tun? Die beste Therapie bei Fibromyalgie

Um eine Therapie bei Fibromyalgie (aber bite natürlich!) erfolgreich zu an zu setzen, benötigt man keine synthetischen Schmerzblocker, man benötigt eine natürliche Therapie bei Fibromyalgie! Unseren angeschlossenen Heilpraktikern und Ärzten - oder auch unseren (Privaten) Klienten - möchte ich immer folgende Kombinationen zur Diskussion zu Verfügung stellen:

  • GABA + MSM
    1. Die GABA wirkt Angst- und Spannungszustände dämpfend” (Anxiolytisch),  schmerzlindernd (analgetisch), entspannend (relaxierend) und Muskelentkrampfend (antikonvulsiv) sowie blutdruckstabilisierend. Außerdem hat sie starke schlaffördernde Wirkung.

    2. Das MSM wirkt gegen Schmerzen, Fibromyalgie, Rheuma und Entzündungen, weil es sich um eine organische Schwefelverbindung handelt

 

  • Serotonin + Magnesiumglycinat
    1. Serotonin wirkt unter Anderen gegen chronische Tagesmüdigkeit/Fatigue, Schlafstörungen, Depressionen, innere Unruhe, Angstzustände; es erhöht die Schmerzschwelle, hilft gegen Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis/Fibromyalgie, Panikattacken, mangelhafte Affektkontrolle,Konzentrationsschwäche, Gedächtnisschwäche, Kopfschmerzen oder Migräne
    2. Magnesiumglycinat ist ein "Trigger": Das Magnesiumglycinat hilft dem 5-HTP aus unserem Produkt "Serotonin, Griffonia Simplicifolia" effektiv und ohne größere Verluste ins Gehirn zu gelangen, wo es seine maximale Wirkung als Serotonin entfalten kann. Magnesiumglycinat ist zwar nur ein Hilfsstoff in diesem Fall - aber ohne Magnesiumglycinat definitiv weniger Serotoninaufnahme für Dich. Tipp: So sparst Du dir zum Beispiel schon einmal extrem teuere Serotoninprodukte: "Würze einfach noch mit ein bisschen Magnesiumglycinat nach", und Du bekommst maximalen Effekt!

Magnesiumglycinat (Details)

18,95 
enthält bereits MwSt.

Einheit: 60 Kapseln / Dose (ausreichend je nach Bedarf für 1 - 2 Monate)

Menge Preis
1 Dose (60 Kps) 18.95 €
ab 3 Dosen 16.95 €
ab 5 Dosen 15.59 €
   

 

 

 

 

 

Magnesiumglycinat- das Beste für die Nerven

Der Grund weshalb wir uns bei der Regulation von nervösen Zuständen und Schlafstörungen für das Magnesium-GLYCINAT entschieden haben, ist einfach: Glycinat „geht ins Gehirn" und wirkt damit auf das Nervensystem, Citrat „geht eher in die Muskulatur“. In so fern ist das billigere Citrat eher für Sportler geeignet, Glycinat hingegen ist angebracht bei Stress, nervösen Spannungszuständen und Schlafstörungen.

Magnesiumglycinat: Hohe Bioverfügbarkeit

Magnesiumglycinat ist besonders gut verträglich. Die in allen Nahrungsmitteln enthaltenen Magnesiumsalze müssen im Magen-Darm-Trakt erst aufgespalten werden. Erst durch diese Aufspaltung erhalten wir ein freies Magnesium-Ion, das wir verwerten können: Dieses Magnesium-Ion wird an eine Aminosäure (wie z.B. Glycin) gebunden. Das Glycin "schnappt" sich jetzt das Magnesium huckepack und transportiert es nun direkt in das Nervensystem, wo es 100% wirken kann.

 

mögliche Anwendungsgebiete  (Indikationen)

  • zur Unterstützung der Nervenfunktion
  • zur Normalisierung der psychischen Funktionen
  • bei Bluthochdruck
  • bei zu viel Dopamin und/oder Noradrenalin
  • bei „Muskelzucken“ / Krämpfen
  • bei erhöhten Bedarf im in der Wachstumsphase,  Schwangerschaft oder im Alter
  • Unterstützt den Energiestoffwechsel
  • Für den Erhalt von Knochen, Zähnen und zur Unterstützung der Muskulatur
  • bei Schlafstörungen
Wirkstoff pro 2 Kapseln NRV*
Magnesiumglycinat (100 % ) 1134 mg 324 %

Verzehrempfehlung: Soweit nicht anders verordnet 1x täglich 2 Kapseln (bei Schlafstörungen ca 1 Stunden vor dem Schlafengehen) mit viel Flüssigkeit einnehmen.

* NRV: Anteil des Tagesbedarfs gem. Lebensmittelinformations-VO

Magnesiumglycinat online bestellen

Menge Preis
1 Dose (60 Kapseln) 18.95 €
ab 3 Dosen 16.95 €
ab 5 Dosen 15.59 €

 

 

 

Zurück